NÖ vergibt elf gewidmete Studienplätze an Medizin-Studierende


Die Initiative soll der angespannten Personalsituation im Gesundheitsbereich entgegenwirken. AdobeStock_142652522/Africa Studio

Heute findet an den Medizinischen Universitäten der Aufnahmetest zum Medizinstudium statt. Das Land Niederösterreich unterstützte mit der Initiative “NÖ studiert Medizin” angehende Medizinstudenten durch einen zehntägigen Vorbereitungskurs. Erstmals werden heuer auch elf gewidmeten Studienplätze vergeben.

Diese Plätze beinhalten ein Stipendium von 1.000 Euro brutto monatlich, eine Anstellungszusage und ein Mentoring-Programm während des Studiums. Während des Studiums unterstützen die Student:innen die NÖ Landesgesundheitsagentur im Ausmaß von maximal 16 Stunden pro Monat und binden sich nach Abschluss der Facharztausbildung, fünf Jahre in Niederösterreich als Ärztin oder Arzt tätig zu sein, Arbeitsplatz garantiert.

Landesrat Ludwig Schleritzko betont die Bedeutung der Initiative für die langfristige Sicherstellung der Gesundheitsversorgung und die Unterstützung der Studierenden. Die Vorbereitungskurse, die mit bis zu 350 Euro gefördert werden, sollen den Teilnehmern helfen, den anspruchsvollen Aufnahmetest erfolgreich zu bestehen. Letztes Jahr nahmen 307 Personen an den geförderten Kursen teil. Weitere Informationen zur Aktion sind unter www.noe-studiert-medizin.at verfügbar.



Newsletter

Bleiben Sie stets informiert!